Benetton

Geschichte des Modelabels

In den 60er Jahren entstand die Idee moderne, modische Strickwaren für junge Käufer zu produzieren. Da sich die Textilien extrem gut verkauften, gründeten die Geschwister 1965 in Italien ihr eigenes Familienunternehmen.

1966 eröffnete Benetton das erste Geschäft in Italien, 1969 in Paris dann die erste Filiale im Ausland. 1985 wird die Werbung des Unternehmens mit dem „Grand Prix de la Publicité Presse Magazine“ und dem „Grand Prix de la Communication Pubblicitaire“ ausgezeichnet. Mit Werbekampagnen zu den Themen Armut, Krieg, Rassismus, Drogen und Aids, zog das Unternehmen die Aufmerksamkeit einer sehr breiten Öffentlichkeit auf sich.

Ende 2013 betrieb die Unternehmensgruppe weltweit ca. 6.500 Ladengeschäfte , in denen die verschiedenen Marken United Colors of Benetton, Undercolors of Benetton,Sisley, Killer Loop und Playlife verkauft werden.

Der Stil ist von italienischem Charakter geprägt: Klassik, Qualität und Chic.  Das Angebot an Wollstrickwaren ist bis heute sehr hoch und macht einen großen Teil der aktuellen Kollektionen aus.

Großes Angebot an Jacken

Das Label führt eine große Auswahl an unterschiedlichen Jacken für Damen, Herren und Kinder jeden Alters. Sowohl Daunenjacken, als auch Parkas, Blazer, Mäntel und Strickjacken sind in diversen aktuellen Trends und Farben in den Kollektionen zu finden. Die in Pastell gehaltene Grundfarbgebung wird mit individuellen Schnitten und den aktuellen Trendfarben ergänzt, wodurch eine aussagekräftige Auswahl entsteht.

Kaufmöglichkeiten im Internet

Alle Produkte aus den aktuellen Kollektionen können direkt im Onlineshop des Herstellers bestellt werden. Außerdem können alle Artikel in den Online-Shops von anderen Anbietern wie Zalando, Peek & Cloppenburg, mybestbrands, limango u.a. bestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*