K1X

Geschichte des Herstellers K1X

Seine Ursprünge hat das Modelabel K1X im Münchener Stadtteil Schwabing. 1993 eröffnete Christian Grosse zunächst einen Laden, in dem er Basketball und Street fashion verkaufte. Bereits zwei Jahre später begann der Versand Verkauf in ganz Deutschland. Zur gleichen Zeit entwickelte das Label auch eigene Mode, wie zum Beispiel T-Shirts und später auch Basketball Bekleidung und Schuhe. Um die Kunden-Beziehungen zu verbessern, stieg das Label unter dem Namen KICKZ.com ab 1997 ins Internet ein. Heute gibt es zudem Filialen in zum Beispiel Augsburg, Schweinfurt, Berlin, Pforzheim und natürlich München. Das Label gehört zu dem beliebtesten wenn es um Streatwear geht, sodasss der Umsatz 2008 15 Millionen Euro betrug.

Jacken-Angebot

Das Angebot in dieser Kategorie ist enorm groß, sodass für jeden etwas im Sortiment dabei ist. Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter. Das Angebot beginnt bei leichten Jacken für den Frühling oder Herbst, wie zum Beispiel Jeansjacken, Collegejacken oder leichten Regenjacken. Diese sind natürlich trendig im Streetwear-Look gehalten. Auch für die kälteren Tage und den Winter ist einiges dabei. So bietet der Shop Daunenjacken bzw. gefütterte und wetterfeste Winterjacken mit und ohne Kapuzen an, um auch an den kalten Tagen bestens gerüstet zu sein. Ein sehr vielseitiges Sortiment eben, das großen Wert auf die
Qualität der Ware legt, besonders wenn es sich um wetterfeste Daunen- und Winterjacken handelt.

Kaufmöglichkeiten im Internet

Unter www.KICKZ.com ist dem Kunden alles geboten. Die Internetseite ist übersichtlich gestaltet und bietet Einblicke in das komplette Sortiment. Auch Sale-Aktionen sollten hier nicht verpasst werden. So kann hier beliebige Ware bestellt, anprobiert und auch wieder rückversendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*