Baseball-Jacken

baseball-709890_640Sicher haben Sie schon etwas von der berühmten Baseballjacke gehört, die vor allem an US-amerikanischen Colleges heiß geliebt und getragen wird. Ihren Hintergrund hat sie – wie ihr Name zeigt – im Baseball. einer der amerikanischen Nationalsportarten. Sie wird nicht zwangsläufig nur im Sport getragen, sondern sie dient auch als Collegejacke – für die Freizeit und durchaus in bestimmten Fällen sogar in eleganter Form als Teil der Abendgarderobe. Die Jacke wird auch in anderen Ländern immer beliebter. Hier wird sie in jeder Jahreszeit getragen und eignet sich in diesem Zusammenhang sogar als Winterjacke.

Eine Jacke dieser Machart zeichnet sich aus durch ihr Design in zwei Farben. Außerdem kommen auch heute noch die typischen aufgenähten oder aufgestickten Initialen oder Embleme vor. Das ist allerdings nicht zwingend. Die Jacke existiert auch in „modernisierten“ Varianten, zum Beispiel aus einem leichten Nylon bestehend oder mit zeitgemäßem Schnitt. Abzugrenzen ist die Baseballjacke von der Football Jacke, die ebenfalls ihren Ursprung in der Geschichte amerikanischer Sportteams hat. Entsprechend der Statur eines typischen Footballspielers besteht sie aus schwererem Stoff und wiegt aus diesem Grund mehr als die luftigere Baseball-Variante.

Die Collegejacke (wie die Baseball-Variante der Sportjacken auch genannt wird) wurde ursprünglich zwar ausschließlich von Männern getragen, passt aber auch sehr gut zu weiblicher Kleidung. Hier bildet sie zum Teil sehr reizvolle Kombinationen mit Röcken und Blusen. Natürlich ergänzt sie aber auch den rein sportlichen Look mit Jeans und T-Shirt. Die Jacke existiert in allen gängigen Größen und passt aufgrund ihres flotten Schnitts zu jeder Figur und Statur.